Wie heißt es doch gleich: Hochzeitsurkunde, Heiratsurkunde oder Eheurkunde? In Deutschland ist die Eheurkunde der Nachweis über die Eheschließung nach der standesamtlichen Trauung. Seit der Einführung eines elektronischen Personenstandsregisters 2009 wird der Begriff Heiratsurkunde im zugehörigen Rechtstext nicht mehr verwendet (1). Aber egal wie die Urkunde auch genannt wird, Sie haben geheiratet und damit eine Familie gegründet – herzlichen Glückwunsch!

Eheurkunde übersetzen lassen

Braucht man eigentlich ein Familienstammbuch?

Bei einer Eheschließung in Deutschland haben Sie vom Standesamt wahrscheinlich ein Familienstammbuch zum Aufbewahren Ihrer Urkunden zum Kauf angeboten bekommen. Solch ein Familienbuch ist in Deutschland üblich, allerdings kennen z.B. Großbritannien, Irland oder die USA kein Familienbuch (2). Auch in Deutschland ist es keine Pflicht, ein Familienstammbuch zu besitzen, aber einfach schöner als zur Eheschließung nur einen Zettel in die Hand gedrückt zu bekommen.

Muss ich meine deutsche Eheurkunde überhaupt übersetzen lassen?

Auf die Gefahr hin, dass ich dadurch ein paar Kunden verliere: Wenn Sie in Deutschland geheiratet haben, können Sie einen mehrsprachigen Auszug Ihrer Eheurkunde beim Standesamt beantragen. Das kostet zwar auch etwas, ist jedoch meist günstiger als eine Übersetzung ins Englische in Auftrag zu geben. In manchen Fällen kann es schneller sein, die Urkunde übersetzen zu lassen. Beide Varianten sind möglich und gleichwertig.

Worauf ist bei der Übersetzung einer Eheurkunde zu achten?

Vielleicht haben Sie im Ausland geheiratet, z.B. in Las Vegas, und benötigen die beglaubigte Übersetzung Ihrer englischsprachigen Eheurkunde ins Deutsche? An dieser Stelle komme ich als Übersetzerin ins Spiel. Wichtig für beglaubigte Übersetzungen sind alle Bestandteile der Urkunde: Gibt es einer Rückseite? Sind Wasserzeichen oder ein Prägesiegel enthalten? Wenn ich die Urkunde noch nicht gesehen habe, sind solche Informationen für mich sehr wichtig. Wurde Ihre Urkunde in einer weiteren Fremdsprache neben Englisch ausgestellt, ist das kein Problem. Ich merke dann in einem Kommentar zur Übersetzung an, dass ich nur die englischen Begriffe berücksichtige. Sind handschriftliche Eintragungen schwer lesbar, hilft eine kurze Erklärung Ihrerseits, wie das Buchstabieren geschriebener Namen, unnötiges Rätselraten zu vermeiden.

Wie sieht es mit der Apostille aus?

Meist wird von den deutschen Behörden eine Apostille (sowie deren Übersetzung) zur Eheurkunde verlangt. Mit der Apostille bestätigt die ausländische Behörde, in deren Register die Urkunde eingetragen wurde, die Unterschrift und Funktion des jeweiligen Beamten, der die Eheurkunde ausgestellt hat. Mein Tipp: Besorgen Sie sich die Apostille doch gleich zusammen mit der Eheurkunde

Wie kann ich meine Eheurkunde übersetzen lassen?

Am besten schicken Sie mir per Kontaktformular eine Kostenanfrage und hängen einen Scan bzw. eine Fotografie der/des betreffenden Dokuments (wenn möglich verschlüsselt) an. Daraufhin erstelle ich ein Festpreisangebot, das Sie nur noch bestätigen müssen. Ich schicke Ihnen eine Rechnung und beginne nach erfolgter Zahlung mit der Übersetzung. Um zu bestätigen, dass ich eine Übersetzung vom Original angefertigt habe, müssten Sie nun mit der Originalurkunde bei mir im Büro vorbeikommen. Ich kann jedoch auch eine Übersetzung von der Kopie bestätigen und Ihnen die Übersetzung per Post zustellen.

Eheurkunde übersetzen lassen